Eingelocht – Schön oder nicht schön

Der Golfsport hadert immer wieder mit der Darstellung seiner Sportart in den Medien. Es fehlt dabei zu oft  der Anreiz neue Interessengruppen zu erschließen und Nachwuchs für den Sport zu finden. Es gibt Ideen, dass Spiel schneller zu machen, Ideen das man u.a. das Loch deutlich vergrößert und so das Putten deutlich schneller und einfacher gestaltet. Regeländerungen sind auch immer ein Thema.

Eingelocht

Dann gibt es immer wieder die Ideen, wie die von Greg Norman , die Etikette Regeln aufzubrechen.

Einer seiner wesentlichen Punkte um jüngere Zielgruppen anzusprechen:

Drop the dress codes, speed it up, turn on the music and use gadgets and social media to engage the next generation, or else the sport faces an existential crisis
Und es gibt Eigeninitiativen wie die von Paige Spiranac, die ihre optischen Reize einsetzt und via Social-Media und Videos Trainings- und Spieltipps gibt. Es mag an ihren pädagogischen Fähigkeiten liegen, dass sie in den letzten Monaten extrem viel Aufmerksamkeit bekommen und ihre Videos und Fotos sehr viele Klicks bekommen haben. Und das nicht nur auf ihrem Instagram-Profil, sondern auch auf anderen Social-Media Netzwerken. Jetzt werden sich einige fragen:

Paige wer?

Paige Spiranac, laut ihrer eigenen Website  eine „Social-Media Sensation“. Und wie ich finde eine ordentliche Golferin, die halt Viral-Videos mit Golftipps veröffentlicht. Und die diese Woche, auf Einladung, bei den OMEGA Ladies Masters  spielen durfte  und dort mit einer 77er und einer 79er Runden und +12 den Cut verpasst hat. Übrigens immer noch zwei Schläge vor der Schwedin Carin Koch. Und die war immerhin dieses Jahr Solheim Cpt. der Europäerinnen in St. Leon Rot.

Dieses Ergebnis führt jetzt aber dazu, dass die Presse über sie herfällt und sie selbst auch sagt, sie müsse eine Pause machen und dass sie sich daher erst einmal etwas zurückziehen will (U.a. Golfdigist.com.)

Jetzt stellt sich für mich nicht die Frage, ob Paige jemals ein Profiturnier gewinnen wird, sondern ob sie dieses Turnier-Ergebnis disqualifiziert, weiterhin Video-Tipps zu geben und vielleicht (auch als Hingucker) Neugierig auf diesen Sport macht.

Ich würde mich freuen, wenn sie weitermacht, denn nicht jeder große Trainer muss zwingend selber ein großartiger Spieler sein. Bestes Beispiel ist da sicherlich Hank Haney  

Hank Haney und Tiger (Quelle Wikipedia)

Hank Haney und Tiger (Quelle Wikipedia)

Der u.a. Trainer von Tiger Woods war und aktuell als der wohl beste Trainer der Welt gilt, war als Spieler nie wirklich erfolgreich. Aber als Trainer hat er mehr Preise gewonnen, als jeder andere.

Es muss also nicht jede(-r), der sich zum Thema Golf äußert, muss zwangsläufig selber herausragend spielen oder gespielt haben. Wenn doch, wäre das übrigens hier das Ende dieses Blogs. Ich selber spiele kein gutes Golf, habe (aktuell) Handicap -16,5.

Aber mir geht es um den Sport. Ich will, dass dieser tolle Sport mehr Aufmerksamkeit bekommt. Und ich bin froh über (fast) jeden der den Menschen klar macht. dass Golf keine Sportart nur für alte verstaubte, versnobte Typen, sondern herausfordernd, charakterbildender  ist. Ein Sport der nicht nur gut für den Kopf ist. sondern darüber hinaus auch noch extrem viel Spaß bereiten kann.

Wenn also eine Paige Spirana dabei helfen kann, ist mir das nur Recht. Und alle Male  besser, als Fotos der Kardeshians bei Instagram. Wobei auch so ein einfacher Post schon für eine Menge Aufsehen sorgt.

Kardeshians beim Golfen

Kardeshians beim Golfen

Aber am Ende hilft einer Sport wie der unseren am Ende (fast) alles, was Aufmerksamkeit schafft. Schöne Frauen, kluge Tipps und gute inhaltliche Ideen. Egal, Hauptsache wir reden darüber. Es ist (fast) alles besser als nichts tun.

Und seien wir mal ehrlich: Nicht viele von uns würden eine 77 oder 79 der Profitour bei so einem Event spielen, oder?

 

Foto Credits @Instagram and @wikipedia

5 Gedanken zu „Eingelocht – Schön oder nicht schön

  1. Tja, super Thema, wichtiges Thema, habe zu Beginn aufmeksam gelesen, dann habe ich das Video angeklickt………. Mein Fazit, Golf ist schön. Und es nicht immer nur bei den Annäherungsversuchen belassen.

    Have fun!

  2. Das Thema Golf und Veränderungen ist ein ganz wichtiges, gerade wenn man versucht die Öffentlichkeit zu erreichen.
    Über das Thema kann man sich ruhig noch einmal unterhalten.

    Was das Video angeht, anscheinend hat Miss Paige alles richtig gemacht 😉
    Wichtig ist, das Golf ins Gespräch kommt, wobei ich da lieber Paige sehen möchte das Kim K….

    Bis denne
    rebel

  3. Paige S. ist ja auch ziemlich heiss wie ich finde. Daher zieht sie sicherlich auch deshalb viel Aufmerksamkeit auf sich. Was dem Golf Image nur hilfreich sein kann.

    Sie hat es ja auch schon in die Schweizer Boulevard Presse geschafft:

    http://www.blick.ch/sport/golf/paige-spiranac-22-das-internet-ist-verrueckt-nach-dieser-golferin-id3985981.html

    http://www.blick.ch/sport/golf/waere-sie-doch-nur-so-gut-wie-sie-aussieht-fiese-attacken-gegen-golf-blondine-id4452544.html

    Spielen kann sie offenbar schon. Diesem verpassten Cut würde ich jetzt nicht zuviel reininterpretieren. Da kommt die Nervosität auf dem ersten Pro-Turnier, dann auch noch außerhalb der USA wo sie offenbar noch nie gespielt hat, der Jetlag etc.

    Gruß,
    Marc

  4. zuerst erschrocken, dass solche beitraege einen #aufschrei provozieren koennten, darf man relativierend sagen: sehr gut sportlich trainiert, spass am golf, sehr fleissig – kurzum tatsaechlich eine botschafterin fuer golf (paige). Das fehlt in D. Sandra Gaal ist hier zuwenig praesent, doch auch sie strahlt diese begeisterung aus. (Uebrigens auch auf ihrer HP aehnl. videos mit einer ehemal. moderatorin von nbc-golf). Tja, irgendwie machen wir in D einiges falsch im golfmarketing.
    Und: man sollte tats. nicht direkt vom buerostuhl zum golfplatz fahren sondern sonst auch ein bisserl was fuer den eigenen body tun…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.