Kann Deutschland Golf

In Deutschland ist Golf, wenn man die Mitgliederanzahl im DGV und VCG als Masstab nimmt, die Nummer 10 der Sportarten. Wenn man sich die Presse und die Häufigkeit der Golfmeldungen hierzulande anschaut, ist selbst das schon eine positive Überraschung. Der Sport ist immer noch mit einem sehr schlechten Image ausgestattet und man muss sich als Golfer immer und immer wieder Sprüche anhören.

Wenn dann der Bundesfinanzminister sinngemäß sagt (im Zuge der Steuerbefreiungsabsage an die deutsche Ryder Cup Bewerbung 2022) „Keine Steuererleichterung, weil weder Interesse für die Öffentlichkeit, noch werbewirksam“, dann weiß man, dass der Sport in unserem Lande nicht wohlgelitten ist.  Auch wenn der DGV heute mitteilte, dass man nun doch Steuerermäßigungen bekommen würde (man sagte nur nicht welche, wie hoch, denn das ist Steuergeheimnis)

Wenn man dann aber sieht, was beim Solheim Cup, dem weiblichen Pendant des Ryder Cups, hier in St. Leon Rot los ist, dann fragt man sich, ob da nicht doch so einige Meinungen neu überdacht werden sollten.
Tee 1 Solheim Cup
Es ist ein Event, dass unglaublich toll organisiert ist. Die Zuschauerströme werden sehr gut gehandelt, es gibt viele Tribünen, ausreichen Verpflegungszelte und auch sonst ist die Organisation auf den Punkt.
Michelle Wie beim Putten auf der 15
Die eigentlich ausreichenden Parkplätze sind zwar seit einigen Tagen nach zu viel Regen nicht nutzbar, dafür fahren gefühlt alle Busse in der Region Shuttle von und zum Golfclub.
 Ich weiß nicht wie viele Volunteers hier am Start sind, aber man kann jeden alles fragen, bekommt immer nette Auskunft und sei es ein „Da müssen sie den Kollegen dort fragen“. Aber immer mit einem Lächeln und immer auch mit leichter Anfeuerung für ihr Team. Egal ob Europe oder USA.
Dazu ein Platz, dem man ansieht, dass er wochenlang für dieses Event hergerichtet wurde und dass hier zahlreiche Greenkeeper Tag und Nacht auf der Anlage arbeiten.
Die 25.000 Zuschauer machen eine Stimmung von der benachbarte Bundesligaklub (der mehrheitlich im Besitz des GC St. Leon Rot ist), nur schwärmen kann.
Die Spielerin bieten dazu eine tolle sportliche Performance und spannende Wettkämpfe.
Man kann gar nicht umhin und allen Organisatoren und Helfern für dieses Event zu danken und gleichzeitig zuzurufen: Macht auch den (deutschen) Ryder Cup.
Das Deutschland Golf (Großereignisse) kann, habt ihr eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Schon heute, an Tag 1.

  

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.