Neues Jahr, neue Plätze

Eine neue Golfsaison bietet auch wieder die Chance auf ein paar neue Golfplätze, die man sielen kann/wird. Ich persönlich mag es ja, andere Plätze zu spielen und zu erkunden. Ich finde es spannend, wen man nicht ganz genau weiß was man in welcher Lage wo machen soll und wie die Hindernisse aussehen, die auf einem noch zu kommen. Wenn ich nicht gerade vorgabewirksame Runden spiele, kann ich einen Golfplatz nämlich durchaus auch visuell genießen.

Es gibt ja viele Golfer, auch in meinem Heimatclub, dem Berliner Golf Club Gatow, die spielen täglich. Und zwar täglich auf ihrem Heimatplatz. Und die spielen da eine Vorgabe, die sie auf anderen Plätzen wohl nie spielen würden, aber sie kennen ihren Platz. Nicht, dass wir uns falsch verstehen, ich mag meinen Heimatplatz (Beschreibung hier ausführlich ) Aber ich mag es halt auch, andere Plätze zu spielen. Das werde ich auch dieses Jahr wieder tun und darüber an dieser Stelle auch ausführlicher berichten.

2012 hatte ich ja zum Saisonabschluss meine persönliche Top10 der von mir gespielten Golfplätze in dem Jahr erstellt, was ich zum Ende der Saison wieder machen wollen würde. Ich bin gespannt, welche neuen Plätze ich dieses Jahr dann tatsächlich das erste mal spielen werde. Den einen oder anderen spiele ich dann auch zum wiederholten Male, es gibt also hier dann auch bestimmt einiges zu erzählen.
Wenn ihr Plätze habt, die ihr schon gespielt habt und über die ihr an dieser Stelle mal schreiben oder was lesen wollt, sagt mir einfach Bescheid.
In 2013 war das Highlight bei mir der PGA West  der TPC Stadium Course in Palm Springs. Ich stelle gerade fest, dass ich dazu noch gar nichts geschrieben habe. Das muss ich dann mal nachholen. Bei Zeiten. Bis dahin ein paar Bilder von diesem unfassbaren Golfplatz. 


Der Platz ist einfach nur eines: Spektakulär. 
Ihr müsst aber darauf achten, dass ihr:
a. nicht in der Mittagshitze spielt (ich habe um 6.50 Uhr abgeschlagen und ab 8 Uhr wurde es warm), und dass ihr 
b. ausreichend Bälle und 
c. eine Kamera dabei habt. 
Der Rest ist einfach nur legendär und wird hier bestimmt auch noch einmal ausführlicher erzählt. Demnächst.
Ich weiß nur, dass ich mich schon jetzt sehr auf die Runden dieses Jahr sehr freue. Das mag auch daran liegen, dass man sich als Hdcp -16,x Spieler inzwischen etwas sicherer als ein Anfänger fühlt und auf den meisten Plätzen klar kommt.  Und dass man nirgendwo mehr „abgewiesen“ wird, weil das Handicap nicht gut genug sei. Was ich übrigens nachvollziehen kann, denn es gibt in der Tat Plätze, da sollte man als Anfänger nicht spielen. Da käme der Faktor Spaß bestimmt viel zu kurz.

Meine Bitte an euch: Spielt zügig, habt aber auch immer mal einen Blick für die Plätze und das drum herum, denn das alles ist auch immer mit dem Sinn designt, dass ihr es genießt. Optisch und sportlich. 

Nur Golf findet man natürlich auf

              und         

und jetzt auch Montags im Programm von 

2 Gedanken zu „Neues Jahr, neue Plätze

  1. Warum nicht?
    Wenn Du mal darüber hier berichten willst, gerne.
    Wenn wir mal vorbei kommen, erst recht 🙂
    Schweden ist ein schönes Land. und immerhin kommt der letztjährige PGA und EPT Sieger von da 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.