PtW – Brooks Koepka

Brooks Koepka, 1.83 m groß und 85 Kg schwer spielt 2016 nur noch die PGA Tour, weil ihm die Reisen zwischen Europa und den USA zu anstrengend sind. Dennoch einer der Spieler, die definitiv in 2016 für (noch mehr) Aufsehen sorgen werden.

P-t-W-Spieler

Koepka wurde am 3. Mai 1998 in Wellington, Florida, USA geboren. Dort ging auf die Cardinal Newman High School. Er bekam an der Florida State University ein Golf-Stipendium. In seiner Studentenzeit gewann er für die FSU drei Turniere und wurde dreimal ins All-American Team gewählt. Das All-American Team ist ein virtuelles Team der Jahrgangsbesten (gibt es für alle US-Unisportarten) Golfer. 2012 spielte er als Amateur bei den US Open, scheiterte beim Sieg von Webb Simpson aber nach zwei 77er Runden mit +14 mit 5 Schlägen zu viel am Cut.

B.Koepka-USOpen2012

Koepkas 2012 US Open Scorecard

Nach dem Aus bei den US Open entschied sich Koepka als Profi zu spielen und ging dafür nach Europa. Und es war der richtige Karriereschritt.  Dort spielte er auf der Challenge Tour, wo er im September 2012 mit 3 Schlägen Vorsprung sein erstes Turnier gewinnen konnte, die Challenge de Catalunya

 

Seine Scorecard 2013

2013 folgten drei weitere Siege auf der Challenge Tour, bei den Montecchia Golf Open , den Fred Olsen Challenge de Espana , die er mit einem Turnierrekord von -24 und mit sagenhaften 10 Schlägen Vorsprung u.a. auf den deutschen Bernd Ritthammer gewinnen konnte. Als er dann auch noch die Scottish Hydro Challenge gewann, hat er sich damit nicht nur für die 2013 Open qualifiziert, wo er aber den Cut verpasste, sondern auch die volle Tourberechtigung für die European Tour 2014 erspielt. Er schloss das Jahr 2013 als 113.ter im Race to Dubai (Endwertung 2013)  mit einem Gesamtpreisgeld von 217.762 € ab.

2014 spielte er sein erstes PGATurnier, die frys.com Open  , die er nach Führungsrunden am Freitag und Samstag, dann am Ende als T3 abschloss. Er hatte am Ende 3 Schlägen Rückstand auf Jimmy Walker.

Bei den 2014 US Open, die Martin Kaymer mit riesigem Vorsprung gewann, wurde Koepka am Ende 4ter, was aber im Trubel um Kaymer unterging.

Endergebnis 2014 US Open

Diese Top 4 Platzierung in Chambers Bay brachte ihm, neben seiner ersten Masterseinladung, auch die volle PGA Tourkarte für die Saison 2014-2015.

Auf der European Tour gewann er 2014 die Turkish Airlines Open Das vorletzte Turnier des Jahres und mit 7 Mio $ eines der Finalturnier im Race to Dubai, bei dem er  am Ende 8ter wurde.

Leaderboard und Scorecard Turkish AIrlines Open

Und er wurde zum Rookie oft he Year gewählt und mit dem „Sir Henry Cotton Award“  geehrt.

2015 gelang ihm dann auch auf der PGA Tour sein erster Sieg, bei den Waste Management Phoenix Open setzte er sich am Ende u.a. gegen Bubba Watson mit einem Schlag Vorsprung durch.

Nach dem Sieg tauchte Koepka auch zum ersten Mal unter den Top 20 in der Welt auf. Platz 19 war seine beste Position bis dahin.

Die PGA Tour titelte darauf hin „Closing out victories nothing new for Koepka

Und spielte damit auf seine diversen Führungsrunden auf früheren Turnieren, die er nicht zu einem Sieg bringen konnte, an. Er galt bis zu diesem Sieg nicht wirklich als Siegertyp auf der PGA Tour. Aber in Phoenix zeigte er der fast komplett vertretenen Weltspitze, dass mit ihm zu rechnen sein wird.

Er hatte 2015 noch einige gute Ergebnisse auf der PGA Tour. U.a. einem T5 beim PGA Championship. Koepka gelang der Einzug ins Tour Championship in Atlanta, wo er am Ende 24ter der FedEx-Cup Wertung 2014 – 2015 wurde http://www.pgatour.com/stats/stat.02671.2015.html .

Auf der European Tour spielte er 2015 hingegen kaum noch, kam am Ende nur noch auf 11 Turniere. Dabei aber immerhin noch einen T2 bei den Alfred Dunhll Links Championship http://www.europeantour.com/europeantour/season=2015/tournamentid=2015076/leaderboard/index.html#Vyp5bldIUuco1fvJ.97 .Damit unterschritt er die Mindestanzahl an Turnieren und kam nicht in die Jahreswertung. Er gewann aber dabei immer noch insgesamt 1.53 Mio € Preisgeld.

Brooks Koepka gab am Ende der Saison 2015 freiwillig seine Tourcard für die European Tour zurück, weil ihm das viele Reisen zwischen den USA und Europa zu sehr ermüden würde.

Die European Tour verliert damit einen der vielversprechendsten Spieler, zeigte aber auch, dass sie vielleicht genau hier ihre Daseinsberechtigung suchen sollte. Jungen Spielern eine rste Plattform zu bieten, um Erfahrung zu sammeln und sich für größere Aufgaben vorzubereiten.

Koepka-Nike

Seit 2016 hat Koepka einen Ausrichterdeal mit Nike Golf. Da steht er zwar im Schatten der allmächtigen Tiger Woods und Rory McIlroy, kann aber in Ruhe weiter an sich arbeiten. Wollen wir nur hoffen, dass s ihm nicht so geht, wie einst Nick Watney, der auf dem besten Weg schien, dann zu Nike wechselte und danach fast komplett aus der Szene verschwand.

Für mich ist Brooks Koepka 2016 nicht nur ein ganz heißer Kandidat für das amerikanische Ryder Cup Team 2016, sondern ohne Frage auch ein Kandidat für einen großen Titel bei einem Major oder WGC Turnier. Auch hat er bei den 2015 PGA Championship und den Alfred Dunhill Links Championship seine Fähigkeiten auf Links-Plätzen mehrfach unter Beweis stellen können.

Er ist darüber hinaus auch ein Spieler mit extremer Länge vom Tee (T8 in 2015 auf der PGA Tour). Kann die sich so bietenden Chancen auch gut nutzen (T11 im Scoring 2015) und hat gute Nerven (1ter bei den Eagles auf der 2015er PGA Tour).

Ich denke, er wird sich 2016 in die Top 10 der Welt spielen und für viel Furore sorgen. Nike hat sich einen wirklich aufstrebenden Star ins Team geholt. Einen kommenden Majorsieger. Vielleicht noch nicht 2016, aber er hat zweifelslos das Zeug dazu.

Sein Verzicht auf die Tourcard der European Tour zeigt die Ernsthaftigkeit und seine Fokussierung. Er will sich nicht auf den Reisen verausgaben, sondern den letzten Schritt zum Weltstar gehen. Und das Zeug dazu hat er.

Sein Caddie ist übrigens der Nordire Ricky Elliott https://twitter.com/RickyElliott, den er seit einen Tagen auf der Challenge Tour an seiner Seite hat. Der kommt aus Portrush, Austragungsorte der OPEN 2019.

Seine Daten:

Weltranglisten Stand 06.Jan 2016 – Platz 16 (für die aktuelle Position hier klicken)

PGA Profil

Offizielle Website

Twitter

Instagram

Facebook

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.