Weihnachtsgeschenke 2012

Weihnachten, das Fest der Liebe.
Und natürlich auch das Fest der Geschenke.
Was liegt also näher, als sich an Weihnachten etwas für den Lieblingssport schenken zu lassen? 
Richtig: Nichts.
Außer man hat keine Idee, was man noch so braucht, oder eben auch nicht braucht für sein Lieblingsspiel. 
Hier ein Dutzend, durchaus nützlicher, Geschenktipps für jeden Geldbeutel. 
Zum selber schenken oder schenken lassen.
Wenn nicht dieses Weihnachten, dann vielleicht nächstes.
Und der nächste Geburtstag ist auch nicht mehr so weit weg.
Oder ihr nutzt die Tipps einfach nur, um  euch (auch nach) Weihnachten endlich mal selber ein anständiges Geschenk zu machen.
Die Reihenfolge der folgenden Auflistung ist den aktuellen Kaufpreisen geschuldet, nicht den persönlichen Vorlieben des Autors. Diese gebe ich auf Wunsch gerne per Kommentar und auf Nachfrage bekannt.
Oder ihr ratet was denn mein persönlicher Favorit wäre. 
Da die Preise aktuell etwas schwanken (auch währungsbedingt), sind alle (Preis-)Angaben ohne Gewähr. Gleiches trifft auf die Zuverlässigkeit der Anbieter und/oder Verfügbarkeit der Angebote bei den Anbietern zu.Ob es die jeweiligen Geschenke woanders günstiger gibt, kann ich nicht sagen. Aber da hilft bestimmt die entsprechende Internetsuchmaschine.
Bei allen Geschenken ist auch immer der entsprechende Kauflink eingebaut, damit es schneller geht.
1.

Der eigene (Zweit-)Wohnsitz auf einem Golfplatz

Bei den aktuellen Immobilienpreisen ist Florida auf einmal ganz nah. Hier geht es um die Golf Villa Timber Green in ruhiger Lage direkt am Golfplatz in Tampa, Florida.
Genau genommen in New Port Richey. Für schlappe 265.000Euro gibt es eine 180qm Villa mit 2 Bädern und 2 Schlafzimmern. Das alles in unmittelbarer Nähe zu den Golfplätzen: Timber Green Golf Club, dem Magnolia Valley Golf Club und dem TPC at Tampa Bay. Sollte einer von Euch zuschlagen, freue ich mich schon jetzt auf eine Einladung…
2.
Wer zum Golfen  das Haus nicht verlassen möchte,
dafür aber seinen Garten nutzen kann, dem empfehle ich ein eigenes Green. Chipping, Pitching und Putting. Das ganze Jahr das Kurzespiel üben, ohne lästige und aufwendige Pflegearbeiten. Klingt wie ein Traum? Ist es aber nicht mehr, dank private-greens und deren Kunstrasengrüns.  
Der Preis für ein ca. 50qm großes Set (wie auf dem Bild links) beläuft sich inkl. Montage etc. auf ca. 12.000 Euros . 
Die Kollegen von private greens und ihr Service sind herausragend. Und die idee ist eine ganz klare Kaufempfehlung. Falls einer von Euch zuschlägt (mir fehlt der Platz und ein paar Cent): Ich würde (zumindest beim ersten Mal) für Bier und Würstchen sorgen…

3.
Ich war ja bis zu diesem Sommer Träger. 
Bagträger.
Inzwischen nutze ich den Trolley meiner Frau, aber eigentlich wäre das genau der richtige Trolley, denn wer so schlecht spielt wie ich, muss so einen coolen Trolley haben, wie den TiTec TiCad Goldfinger compact E-Trolley. Das Teil wiegt 7,5 Kilo, hält ca 27 Lächer und kann auf 37 x 73 x 15 cm zusammengepackt werden. Die Kosten dafür sind doch eigentlich unerheblich, denn der Trolley sieht wirklich erstklassig aus. Ein echtes Schmuckstück. Da spielen 3.700 Euro doch nicht wirklich eine Rolle (u.a. beiHohmann Golf, Berlin). Oder doch?

4.
Wer gerne exklusiver verreist und vor allem golft: 

Wie wäre es mit einer Golfreise nach Mauritius vom 16. April 2012 – 27. April 2012? 
Geplant und durchgeführt von dem Online-Reiseportal (auch meines Vertrauens), Online Golf Events & Reisen
Zehn Tage mit neun Übernachtungen im Doppelzimmer DeLuxe mit Halbpension im 5***** First Class Hotel Le Touessrok, dazu Golf unlimited auf dem Bernhard Langer 18-Loch Champion Course inkl. Reisebegleitung durch online golf events, Turnierorganisation u.v.m.  für einen Preis ab € 2.490,00 pro Person zzgl. An- und Abreise. Aber natürlich kümmert sich das Team auch um die.

5.
Wer seiner Frau mal was Gutes zukommen lassen möchte:
Wie wäre es mit einem Taylor Made Set für Damen? 
Bei Hohmann aktuell für 589 Euro statt der empfohlenen 965 Euro.
Frau wird es Mann danken, denn der Satz hat nicht nur einen kompletten Satz Eisen von 5 – SW, sondern auch ein Taylor Made Ladies Cartbag mit 14er Einteilung und 6! Taschen (in Worten: Sechs! Taschen). 
Dazu einen Taylor Made Regenschirm und ein Duzend Taylor Made Burner W Golfbälle. 
Ob die zwingend bei Frau verbleiben müssen…?
6.

Wie wäre es mit einem eigenem 3D-GolfsimulatorJa, Golfsimulator. 3D. Für zu Hause.
Nein, ich habe keine sinneserweiternden Dinge zu mir genommen.
Und ja, ich konnte es selbst kaum glauben, denn bisher scheiterte die Erfüllung dieses Wunsches bereits an den Eingangshürden Platz (da braucht es bei den bekannten System schon eine Menge von, am Besten mit hoher Decke) und Kleingeld. Meistens sogar beides in Kombination, denn alle bisherige Systeme kosten um die 40.000 Euro + x und benötigen eine eigenen Raum zwecks Festmontage. 
Doch diese Sorgen (Platz und Geld) kann ich euch (weitestgehend) nehmen. 
Bzw. der Dancin Dogg Optishot- Infrarot – 3D Golfsimulator.    

OK, ich braucht ein PC und vielleicht noch einen Fernseher. 
Wer den Platz und noch ein paar Euros extra hat, kann sich dazu noch einen (nehmt einen lichtstarken) Beamer zulegen und dann richtig los zocken. 
Und der Preis? Aktuell bei Amazon schon ab sagenhaften 420Euro
ich habe dazu auch den Test eines Hobbygolfers gefunden. BirdieBuster hat in in seinem Blog analysiert.

7.
Klimaerwärmung hin oder her, dieses Geschenk tatsächlich braucht. Eine Galvin Green Golf Regen Jacke mit GORE-TEX.  Ab 379.95 € u.a. hier beim Golf House. Dazu passend wäre natürlich noch eine Hose. Ich für meinen Teil habe mir bereits aus der 2012er Serie von Galvin Green Jacke und Hose bestellen können. Mein Dank geht dafür an Alex!

8.
Was macht man, wenn man auf (Golf-)Reise geht
Richtig, man nimmt sein Bag mit. 


Nur wer fliegt, weiß, dass seine kostbaren Schläger in kaum einem Bag den Strapazen des Fliegens gewappnet  sind. Das LastBag hingegen ist eines der besten Travelbags weltweit und das Nr. 1 Travel Bag unter den US PGA Golfprofessionals. Dank des robusten Hartschalenbodens mit integrierten Rollen und dem zusätzlich erhältlichen Stiffarm (nicht im Lieferumfang enthalten) ist das Golf- und Reisegepäck zu jeder Zeit sicher und bestens vor Schäden geschützt. Und es soll, wie der Name schon sagt, das letzte sein, was man sich kauft. Daher ist die Farbwahl gut zu überlegen. Wer weiß, ob man in 20 Jahren noch zwingend auf Pink steht… Der Kaufpreis von ca. 350 Euro bei Golfmeile (oder bei Amazon) mag nur den abschrecken, der nicht ständig mit den Schlägern durch die Welt fliegt.  

9.
Das Kontrastprogramm zur Gore-TEX Jacke (und dann doch auch irgendwie doch zum Klimawandel passend) wäre die Oakley Sonnenbrille FASTJACKET™  für 200 Euro inkl. Versand und Zoll.
Sieht sehr sportlich aus. Passt aber nicht jedem.
Mir zum Beispiel nicht. 
Aber das heißt gerade mal gar nichts.
Allerdings verstehe ich bei dem gesamten Golfer-Sonnenbrillenangeboten nicht, warum wir auf dem Platz so rumrennen sollen, als wären wir Radfahrer?
So schnell sind wir auf dem Platz doch (noch) nicht, oder?
10.
Wir brauchen sie immer.

Ich verbrauche in einer Saison locker drei Stück. Locker. Weil ich wahrscheinlich einen zu festen Griff habe. Und ich habe auch immer min. zwei im Bag, denn wer kennt es nicht? Die Runde läuft ganz ordentlich, plötzlich fängt es an zu regnen. Der Schirm ist zwar als erste Schutzzone, die Gore-tex Jacke hält auch vieles ab, alles prima. Doch was macht man mit den Händen? Genau genommen den Handschuhen? Selbst schnellstmögliches An- und Ausziehen führt  sehr schnell zu nassen Händen und damit massivem Gripverlust. Dabei muss das nicht sein, denn gerade bei Nässe entwickelt der Hirzl-Handschuh, auch dank seines speziellen Materials (Kängeruhleder…) und Gerbungsverfahrens besonders guten Grip. Daher: Wenn Handschuhe, dann wenigstens einmal: Hirzl. U.a. bei Golf-Handschuhe.de ab29.95 Euro.
Anmerkung: ich habe mir heute meinen gekauft!

11.
Was wäre Weihnachten ohne ein Buch?
Und vor allem, ohne ein Golfbuch? Manchmal will der Sport ja auch unterhalten und nicht immer nur fordern. Und genau für die richtige Unterhaltung , in Kombination mit einer guten Schreibe wird diese kleine geschichtliche Zeitreise durch die Golf-Kuriositäten: Erstaunliches zwischen Grün und Bunker, von Jonathan Rice ein echtes Highlight unter dem Baum. Und bei einem Amazon-Preis von 12,90 Euro durchaus auch ein bezahlbares Geschenk. Meines ist bereits geordert und zu mir unterwegs. Sagt Amazon
12.
Ich hatte es schon in einem

meiner ersten Blogbeiträge (sauber, sauber, sauber) hier erwähnt. Flake Bälle.

Die sollen herausragende Qualitäten zu noch einem extrem guten Preis-Leistungsverhältnissen haben. Wenn das stimmt, dass die Bälle die Qualität der Titleist Pro V1 haben worauf wartet ihr dann noch? 
Bisher konnte ich die Bälle selber noch nicht testen, aber wenn der Alex das sagt, dann wird das schon stimmen. Und bei dem Preis, da kann man nichts falsch machen. 
Definitiv nicht. 1,99 Euo für den Pro-Ball sind unschlagbar günstig.
Und man kann seinen Ball einfacher identifizieren, denn wer in euren Flights spielt (aktuell)bereits Flake Bälle?
Und hier dann noch ein dreizehnter, dafür aber auch total kostenloser Tipp. 
Wer noch keinen anständigen Golfkalender hat, jetzt bis Weihnachten einfach bei Online-Reisen den Newsletter abonnieren und schon gibt es einen tollen Kalender 2012. 
Ganz kostenlos. Dafür aber sehr sehenswert
Dank der tollen Bilden von Klaus Wördehoff.
Wo der schon überall war, der Klaus, Wahnsinn.

Kurz noch etwas persönliches, quasi e-bay für Arme

Ich habe noch ein Reisebag abzugeben.
Ungebraucht und originalverpackt.
Es handelt sich um einen Gewinn bei einem Einladungsturnier. Genau genommen habe ich das Bag zweimal gewonnen und kann es auch zweimal abgeben, da ich selber noch ein eigenes Reisebag habe.   
Preis? 
Keine Ahnung: Macht einfach einen Vorschlag.

Zum Abschluss dann noch ein echtes Golf-Schmanckerl. 
Von Disney. 
Mit Goofey.
Nächsten Freitag (23ter) gibt es leider keinen Golfbeitrag, da ich den ganzen Tag unterwegs sein werde. 
Nein, keine Weihnachtsgeschenke kaufen, dass habe ich alles seit heute erfolgreich hinter mir. Aber deshalb wünsche ich euch bereits heute ein frohes, besinnliches und schönes Weihnachtsfest. 
Denkt immer dran: 
Es ist falsch, dass Weihnachten unter dem Weihnachtsbaum entschieden wird. Weihnachten ist keine Geschenkeschlacht, sondern das Fest der Liebe. 
Es muss zu Weihnachten auch nicht immer alles „Nur Golf“ sein. 
Weihnachten ist auch ganz viel Zeit mit und für die Familie. Schließlich haben wir die oft genug alleine gelassen, während wir auf einer Golfrunde unterwegs waren.
Und Weihnachten ist auch das Fest der Liebe und Besinnlichkeit.
Und nur nebenbei auch die Zeit für ein schönes (Golf-)Geschenk! Und falls ihr nichts fürs Golfen geschenkt bekommt habt, vielleicht auch, weil ihr alles schon habt: 
Nehmt euch doch einfach im nächsten Jahr ein paar Trainerstunden, denn die braucht man immer.
 

In diesem Sinne:
Fröhliche Weihnachten!

Ein Gedanke zu „Weihnachtsgeschenke 2012

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.