Wer hat den Längsten

Diese Woche stand ganz im Zeichen des WGC – Dell Technologie Match Play.

64 Spieler im Matchplaymodus. 16 Gruppen a 4 Spieler, nur der Gruppensieger kam ins Achtelfinale, ab da dann Ko-Runde.

Das die beiden derzeit wohl besten Spieler am Ende im Finale standen, war nur konsequent.

Das nicht immer der Spieler mit den längsten Schlägen gewinnt, muste Rory McIlroy bereits an Tag 1 gegen den Dänen Soren Kjeldsen erleben. Trotz Drives bis zu 410Yds. Dennoch war das Finale dann das Duell der Longhitter. Die Nummer 1 der Welt, Dustin Johnson und der aufstrebende Spanier John Rahm. Alleine an der 12ten Bahn drivten beide zusammen 868 Yds. Also knapp 800 Meter.  Darüber, aber auch über die Aussage von John Daily der Stellung bezog zur Behauptung von Schauspieler „The Rock“ Dwayne Johnson, der habe einen Drive 492 Yards geschlagen, reden wir diese Woche im NurGolf-Podcast auf meinsportradio.de.

Am Ende verlor die Nummer 2 der Welt, Rory McIlroy, am Ende sein Match mit 2&1, auch weil der Däne nicht nur an der 17 solche Annäherungen spielte:

So kann man ein Match dann auch beenden. Und der Däne gewann nicht nur dieses Match, sondern zog am Ende auch ungeschlagen nicht nur ins Achtelfinale, sondern auch noch ins Viertelfinale ein. Dort war er dann gegen den jungen Spanier John Rahm genauso chancenlos, wie dessen Landsmann Sergio Garcia in der Gruppenphase. John Rahm rockte und kam zu Recht bis ins Finale gegen Dustin Johnson.

Das Titelverteidiger Jason Day am ersten Tag nach 6 Löchern wegen der schweren Krankheit seiner Mutter absagen musste, war einer der unschönen Momente, aus menschlicher Sicht aber absolut nachvollziehbar.

In der aktuellen NurGolf-Podcast Folge geht es deshalb auch um genau diese und zwei weitere Absagen in der Gruppenphase. Und die Frage, ob man in Zukunft nicht Ersatzspieler, analog zum Beispiel zu den Tennismasters, mit einlädt, die dann das Teilnehmerfeld aufstocken und so etwas gegen die sonst entstehende Wettbewerbsverzehrung getan werden kann.

Martin Kaymer überzeugte bei seinen drei Auftritten, er gewann am Ende zwei Partien gegen Jimmy Walker und Webb Simpson, musste sich aber im Spiel gegen die Nummer 1 der Welt, Dustin Johnson geschlagen geben. Insgesamt setzten sich nur 5 der besten 16 Spieler durch, neben Jason Day und Rory McIlroy mussten auch Hendrik Stenson, Jordan Spieth und andere Topspieler schon nach der Vorrunde die Segel streichen.

Dafür rückten andere Spieler in den Fokus, wie der 38 jährige Japaner Hideto Tanihara, der vor dem Turnier die Nummer 60 der Welt war, obwohl er außerhalb Japans kaum in Erscheinung trat. Einmal, bei The Open im Juli 2006 im Royal Liverpool Golf Club in Hoylake, schaffte er den fünften Platz und gewann über 230.000 Euro Preisgeld. Dafür gewann der in seiner Karriere aber schon 17 Turniere auf der Japan Golf Tour. Und er hatte den Schlag des Turniers. Am Finaltag, im Spiel um Platz 3 gegen Bill Haas, als ihm an der 7ten Bahn ein Ass gelang.

Das er am Ende das Spiel mit 2&1 doch noch verlor, wird ihn dabei nicht all zu sehr gestört haben, denn mit Platz 4 hat er seine Masterteilnahme endgültig absichern können.

Im Finale standen die beiden Longhitter John Rahm und Dustin Johnson und nach 9 Bahnen sah es nach einem sicheren Sieg für den US-AMerikaner aus, als er 5auf ging. Das es am Ende dann doch noch auf die 18te Bahn ging, lag auch daran, dass John Rahm noch einmal alles probierte. Aber der dritte Sieg in Folge in diesem Jahr und der erste WGC Grand Slam überhaupt, war dann am Ende doch relativ ungefährdet für Dustin Johnson.

Hier die eindrucksvollen Zahlen

Dustin Johnson ist nicht nur deshalb ein ganz heißer Kandidat für das Masters vom 06.04 – 09.04, dessen Finalrunde die Crew von NurGolf auch dieses Jahr Live auf meinsportradio.de  kommentieren wird.

Ach ja, das „Duell“ Johnson gegen Daily habe ich ja noch unterschlagen.

Hier die Antwort von John Daily auf die 492 Yards Aussage von The Rock

Und die Antwort ließ nicht lange auf sich warten:

 

Bevor ihr fragt: Der Autor dieses Blogs braucht für 450m drei Schläge.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu „Wer hat den Längsten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.